ÜBERZEUGENDE GRÜNDE FÜR EIN FARMINVESTMENT
 

BEDARF FÜR LEBENSMITTEL STEIGT BEI LIMITIERTEN RESSOURCEN

Die Weltbevölkerung hat bereits im Herbst 1999 die Marke von 6 Milliarden überschritten. Das Wachstum geht rapide weiter und jedes Jahr kommen etwa 77 Mio. Erdenbürger (netto) hinzu, das sind über 210'00 pro Tag (Quellen: World Health Organization, Genf, U.S. Bureau of Census). Die verschiedenen Voraussagen variieren je nach Experten, aber um das Jahr 2050 werden wohl zwischen 9 und 10 Milliarden Menschen ernährt werden wollen. Gleichzeitig gehen laufend wertvolle Ressourcen, vor allem Boden und Wasser, durch Urbanisierung, Umweltverschmutzung oder falsche Anbaumethoden verloren. Gemäss Studien der FAO (Food and Agriculture Organization der UNO) sind bereits gegen 200'000 km2 an fruchtbarem Boden durch Urbanisierung zerstört. Falsche Anbaumethoden, die z.B. zu Erosion und Überweidung führen, haben über 12 Mio. km2 degradiert. Das "International Food Policy Research Institute" (IFRPI) hält in einer vor kurzem erstellten Studie fest, dass gegen 75% der Ackerflächen in Zentralamerika, 20% in Afrika und 11% in Asien gefährlich degradiert wurden. Die Produktivität der Landwirtschaft wird weiter stark ansteigen müssen. Sie wird es, sofern Forschung und neue Technologien nicht behindert werden. Es sollte auch 2050 genügend Nahrungsmittel für jedermann geben, wenn die Politik es erlaubt. Die vorhandenen Anbauflächen werden jedoch deutlich knapper. Der Wert von Farmland wird steigen.
 

STABILITÄT

Gutes Farmland bringt finanzielle Stabilität, gute Renditen und langfristige Wertzunahmen. Farmland gehört deshalb in jedes grössere, ausgewogene Portfolio mit langfristiger Anlagezielsetzung. Bei Farmland gibt es keine "Leerstandsraten". Farmland bringt zudem perfekten Schutz gegen Inflationsrisiko.

Es gibt viele Gegenden der Welt, die eine gute Basis für profitables Farming bieten. AGRIWORLD konzentriert sich jedoch vor allem auf Projekte in den Vereinigten Staaten von Amerika. Dies unter anderem wegen den gut entwickelten Märkten, hervorragenden Produktionssystemen und Infrastruktur. Von grosser Wichtigkeit für den Investoren sind das stabile politische und das starke wirtschaftliche Umfeld, sowie die im Vergleich deutlich besser bestimmbaren und weniger stark schwankenden Risikofaktoren als in anderen Teilen der Welt.
 

RENTABILITÄT

Farmland, das an einen für deren Effizienz bekannten U.S. Farmer verpachtet wird, bringt heute eine Gesamtrendite (Return on Total Investment) vor Steuern und Abschreibung, aber nach Abzug aller allgemeinen Fixkosten und Verwaltung von
4 % bis 6
%. Darin ist die jährliche Wertsteigerung von Grund und Boden noch nicht enthalten (siehe unten)

Spezialkulturen oder Plantagen, wie Weinreben oder Mandeln bringen Jahresrenditen von 6% - 10%. Die Produktion wird dabei meist vom Eigentümer/Investor finanziert.

U.S. - Farmland hat seit Mitte der Achtzigerjahre im Durchschnitt jedes Jahr um über 5% an Wert gewonnen. Siehe Graphik zur Entwicklung der Farmlandpreise.

Last but not least: Farmland ist ebenso eine Investition mit einer persönlichen Note. Ein Investment, das man erleben kann, oft auch ein Platz der Freude und Erholung, ein Investment auf das man Stolz sein kann.


AGRIWORLD AG, Steinstrasse 21, CH-8036 ZÜRICH, Switzerland
Tel: +41 (0)44 451 09 90 Fax: +41 (0)44 451 09 94
info@agri-world.com